reflections

1. Tag - 1. Schicht

So, heute hat das Alles angefangen. 8.30 uhr stand ich pünktlich vor der Tür der Apotheke, hab tief durchgeatmet und bin eingetreten... Nach kurzer Ratlosigkeit, hat mich dann die nette Dame an der Kasse gefragt, ob ich nun die Praktikantin sei und ich bejate. Sie führte mich bereitwillig zur Gadrobe und sagte mir, das der "Rest" bald kommen würde. Ebony, ein zartes Mädchen mit langen blonden Haaren, war allerdings schon da und begrüßte mich, während sie Medikamente beschriftete und auf den Wagen lud. So wurde mir kurzer Hand gezeigt, wie die Apotheke + Hinterzimmer aufgebaut war, da die Frau an der Kasse (ich habe ihren Namen vergessen) keine Zeit hatte, wurd eich von Ebony in die Geheimnisse des Medikamentesortierens eingewiesen, und ich muss sagen wir hatten viel zu tun. Ladungen annehmen, auszeichnen, Quartale angeben und und und.... Grüne Kärtchen raussuchen macht besonders viel Spaß, da die Schränke so unheimlich groß und verschiebbar sind. Alles in allem hatten wir viel zu tun und die Zeit verging recht schnell. Um 12.38 uhr sagte mir dann eine der frauen vom "Rest", dass ich gehen könnte. Nach einigem Zögern fragte ich sie, welches meine Arbeitszeiten wären und sie sagte:" Na von 8.30 uhr- 12.30 und von 15- 18 uhr. Hat dir das keiner gesagt???" Na toll, dachte ich mir und verließ den Raum, nicht ohne mich von Ebony zu verabschieden, mal sehen wie die zweite Schicht wird...Habe jetzt schon Rückenschmerzen vom strecken und Bücken :P

5.2.07 14:18

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung