reflections

5. Tag 1. Schicht

Oh mann bald habe ich Wochenende, nach dieser Woche freu eich mich wirklich darauf, aber ich freue mich auch zur Apotheke zu gehen, denn eigentlich ist das da doch ganz toll ^^! Heute hatten wir eine schöne große Morgenlieferung, die ich dann gewissensvoll in die Schränke und Schubladen verteilte, aber irgendwie kann das Alaphbet richtig veriwrrend sein XD... Heute musste ich Preisänderungen an den Medikamenten ändern und viele alte Preise von den Karten knibbel...Eine heiden Arbeit sag ich euch und im großen und ganzen hat das meinem Rücken auch nicht gut getan. Hinterher sah ich aus als währe ich in ein Mee von Preisetikenten gefallen, ich habe sogar noch welche in meinen Schuhen gefunden o_O...Najaaaa sonst, ja wir haben einen Tacker gesucht *loool* und nachher noch neue Kärtchen für nicht aufgeführte Medikamente gestempelt, das gerät dafür sah echt mörderisch aus, aber es ist ganz zahm XD! Sonst war es relativ ruhig und ich freu mich schon auf die zeite Schicht, die ist nicht so lang und dann ist WOCHENENDE!!!! 

9.2.07 12:55, kommentieren

4. Tag 2. Schicht

Ja, kaum zu glauben, aber der Schnee war wirklich noch da. Allerdings nicht so hoch, als dass ich dafür eine Schaufel gebraucht hätte. Angekommen, pünktlich um 15 Uhr, war die Lieferung schon da und nach dem üblichem Prozedere war ich dann auch soweit und konnte mich irgendwann hinsetzten, um auf neue wichtige Aufrtäge zu warten X_X... Gott sei dank, kam dann Birte auf mich zu und meine Augen strahlten als si emir offenbarte, dass "wenn ich Lust hätte" (was für ne Frage...ich versauere lieber oO) wieder Tee mischen könnte. Diesmal durfte ich sogar wirklich mischen und zwar: Fenchel-Anis-Kümmel Tee... Boah ich sage euch das Zeug hat einen Duft!!! Sehr..mmh.. durchdringend, aber es soll sehr gut für die Verdauung sein und das mischen war auch lustig. Ich hatte natürlich den Ergeiz 150 g exakt zu treffen und das fand Birt unglaublich lustig. Ansonsten habe wir nur noch eine kleine Nachbestellung angenommen und eigentlich gingen die drei Stunden viel zu schnell um...

9.2.07 12:50, kommentieren

4. Tag 1. Schicht

Heute musste ich erneut die frühe Sendung einsortieren. Mit der Weile kann ich die Schubladen schon relativ auswendig und das Einsortieren dauert nur noch seine Zeit. :P Heute kam eine riesige Lieferung von Zahnpflege Artikeln. Ein riesiger Haufen, Elmex und Meridol Mundhygiene Zeug…oh man wir sahen aus wie zahnarztfachangestellte als wir durch die Apotheke mit Kartons voll mit Zahnpaste gelaufen sind. Die mussten wir nämlich in die Ausstellung vorne im Laden bringen. Eigentlich wollte ich heute meine Kamilleblüten fertig machen, aber leider musste ich so komische Broschüren auseinander reißen und sie in Tüten verteilen und ich glaube Birte hat meine 100 g Packung schon fertig gemacht Wie gemein, oder??? Na ja sonst war es soweit in Ordnung, wir hatten gutes Arbeitpensum und nach einer gelungenen 11.30 Uhr Lieferung, durfte ich schon ein bisschen früher gehen…Mal sehen, ob ich gleich mit einer Schaufel zur zweiten Schicht laufen muss, denn es schneit(e)…

9.2.07 12:45, kommentieren

3. Tag 1. Schicht

Heute ist der Tag an dem ich nur eine Schicht habe *juhu* ^^ Da die Ärzte heute aber zu haben, (zumindestens, die bei uns oben :P) hatten wir heute nicht allzuviel zu tun. Die Lieferungen vielen relativ klein aus .. oO naja eigentlich eher nicht, aber es ging soweit der Tisch war nicht überfüllt, sagen wir es so... XD Auf jeden Fall hatte ich heute kaum was zu tun und habe nach Arbeit förmlich suchen müssen, aber als dann Susanne mich wegschicken wollte, um etwas einzukaufen habe ich gestreickt...(bei dem Schnee ...)naja, das hat sie geschockt und dann hat sie mir drei Schubladen zum aufräumen gegeben, nicht das jetzt irgendwer denkt, die wären klein gewesen, das waren sie nämlich nicht!!!! Außerdem habe ich heute meine Praktikumsmappe vorgezeigt und Susanne musste sich schon wieder zurückhalten, um nicht in Lachkrämpfe auszubrechen, sie hat sich dann aber Mühe gegeben und aht sich diesen Fragebogen kopiert. Ich soll sie dann nochmal daran erinnern, dass wir den bearbeiten müssen X_X Naja somit hatte ich einen schönen Tag und jetzt wo ich "frei" habe... kann ich gleich im Schnee Zeitungenaustragen gehen @_@ ...

7.2.07 14:52, kommentieren

2. Tag 2. Schicht

Oh man! Die Bestellung um 15 Uhr war mal wieder katastrophal. Zu mal man nicht nur seine eigenen Medikamente dabei hat sondern auch die die die "Patienten" bei uns bestellen...Das ist immer ein gesuche. Leider durfte ich nicht den Kamillentee weiter einfüllen, da die Blüten nicht geliefert wurden und wir somit immer neue bestellen mussten, die Lieferanten uns aber immer die falschen geschickt haben. Morgen wird dann wieder ein stressiger Tag....Neues soweit nix, ich musste den Übervorrat nicht einsortieren, das hat Ebony gemacht aus guten Grund wie sich herausstellte, denn der der nichts zutun hatte musste stempeln...und wer wer diejenige, die nichts zu tun hatte...Ja ich ... *seufz* naja somit durfte ich stempeln und war glücklich damit einen Stempel nach dem Anderen zu setzten -_-°°° Letztendlich gingen die drei Stunden schnell um und ich konnte erschöpft nach Hause...

6.2.07 18:44, kommentieren

2. Tag 1. Schicht

Heute ging es wieder püktlich um 8.30 uhr los. Na toll die erste Lieferung war schon da und ich durft auch gleich anfangen das riesige Arsenal mit Kärtchen zu versehen und sie hinterher in die Regale zu stellen. Nach rätselhaften Suchen nach irgendwelchen versteckten Medikameneten musste ich noch weiter aus dem Übervorrat holen. Die Schränke dort sind wirklich riesig und ich muss mich eigentlich in der größe verdoppeln um irgendwas in den oberen Regalen sehen zu können. Da hat mich dann eine der lieben Damen (Susanne ist glaube ich ihr Name) darauf hingewiesen, dass ich nicht mit freiem Rücken geschweigeden mit freiem Bauch arbeiten solle, da wir in den Räumen keine Heizungen haben Oo...Okay dachte ich mir dann und arbeitet zügig weiter. Einige zeit später wurde ich dann von Birte (ich bin jetzt schon Fan von ihr) mitgenommen und sie hat mich Tee (Kamille und Salbei) abpacken lassen Ich war der glücklichste Mensch auf Erden als ich endlich von den Regalen wegkam. Leider wurde ich mit einer Pakung nicht fertig aber heute in der zweiten Schicht wird weiter gearbeitet :P. Ich hoffe ich darf das demnächst öfter, denn Birte hat mich ganz doll gelobt ^^ *freu*. Später kam dann die zweite Lieferung und dann gab es wieder Stress. Die Nachlieferung für den Übervorrat ist auch schon da, heute Nachmittag wird das dann alles verteilt werden müsen, in diese hohen Regale... X_X Naja wir werden sehen...

6.2.07 14:12, kommentieren

1. Tag 2. Schicht

Ab 15 Uhr ging es dann weiter. ich hätte ja nie gadacht, dass Lieferungen um die Zeit so groß werden können, da wir viel nachbestellt hatten, wurde dementsprechend auch viel geliefert. Somir war ich die erste Stunde damit beschäftigt viele Medikamente zu registrieren und einzusortieren. Sonst war alles ganz entspannt, ab und zu mussten mal ein paar Medikamente eingeräumt werden, (ich habe immer noch nicht so den Dreh raus, aber das wird noch, hat Ebony gesagt!! schlag mich aber schon ganz gut :P)oder hier und da was am Computer verbucht werden. Herr Scholz mein "Chef" auf Zeit hat mir noch empfolen, meinen Fragebogen von meiner Praktikumsmappe mitzubringen, damit wir schnell alles machen können, so inner freien Minute wie er sagte. Hinterher war nicht viel zu tun, die Damen im Verkaufsraum hatten die meisten Bestellungen weg und sonst war nicht viel los. Um 18 Uhr durfte ich dann endlich gehen, nachdem ich ganz laaaaaaaaaaaaaange (das waren sie echt) 5 min. auf die Uhr gestarrt hatte. Morgen gehts dann frisch um 8.30 Uhr weiter...

5.2.07 19:08, kommentieren

1. Tag - 1. Schicht

So, heute hat das Alles angefangen. 8.30 uhr stand ich pünktlich vor der Tür der Apotheke, hab tief durchgeatmet und bin eingetreten... Nach kurzer Ratlosigkeit, hat mich dann die nette Dame an der Kasse gefragt, ob ich nun die Praktikantin sei und ich bejate. Sie führte mich bereitwillig zur Gadrobe und sagte mir, das der "Rest" bald kommen würde. Ebony, ein zartes Mädchen mit langen blonden Haaren, war allerdings schon da und begrüßte mich, während sie Medikamente beschriftete und auf den Wagen lud. So wurde mir kurzer Hand gezeigt, wie die Apotheke + Hinterzimmer aufgebaut war, da die Frau an der Kasse (ich habe ihren Namen vergessen) keine Zeit hatte, wurd eich von Ebony in die Geheimnisse des Medikamentesortierens eingewiesen, und ich muss sagen wir hatten viel zu tun. Ladungen annehmen, auszeichnen, Quartale angeben und und und.... Grüne Kärtchen raussuchen macht besonders viel Spaß, da die Schränke so unheimlich groß und verschiebbar sind. Alles in allem hatten wir viel zu tun und die Zeit verging recht schnell. Um 12.38 uhr sagte mir dann eine der frauen vom "Rest", dass ich gehen könnte. Nach einigem Zögern fragte ich sie, welches meine Arbeitszeiten wären und sie sagte:" Na von 8.30 uhr- 12.30 und von 15- 18 uhr. Hat dir das keiner gesagt???" Na toll, dachte ich mir und verließ den Raum, nicht ohne mich von Ebony zu verabschieden, mal sehen wie die zweite Schicht wird...Habe jetzt schon Rückenschmerzen vom strecken und Bücken :P

5.2.07 14:18, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung